Hort

Wir stellen hier die Organisationsstruktur des Hortbereiches im Überblick vor.

Unsere Blumenklassen

(Jahrgangsübergreifendes Lernen in der 1./2. Klasse)

Jede Blumenklasse bildet am Nachmittag eine eigene Blumengruppe mit separatem Freizeitraum und Bezugserzieher*in. So kommen wir dem Bedürfnis der Schulanfänger nach Geborgenheit und Sicherheit entgegen und schaffen einen Rahmen, in dem die Kinder lernen, sich im Schulalltag zu orientieren und zu strukturieren. Die Gruppenräume sind in verschiedene Funktionsbereiche unterteilt und werden so den Interessen und Persönlichkeiten der Kinder gerecht.

Unser offener Hortbereich (3. - 6. Klasse)

Mit zunehmender Sicherheit und dem Bedürfnis nach Selbstständigkeit gehen die Kinder ab der 3. Klasse in den offenen Hort. Hier werden sie von einem Team von Erzieher*innen betreut und gefördert. Sie können ihren Interessen entsprechend zwischen verschiedenen Funktionsräumen frei wählen. Zudem steht den Hortkindern der 5. und 6. Klassen ein zusätzlicher Rückzugsraum zur Verfügung, der von ihnen "Chill-Club" getauft wurde. Damit haben sie die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen ihre Freizeit zunehmend selbstständiger zu organisieren und zu gestalten.

Ganztägige Begleitung und Förderung in der offenen Ganztagsgrundschule

Die Kinder der 1. bis 4. Klassen haben Bezugserzieher*innen, welche die Brücke zwischen Unterricht und Freizeit bauen. Sie begleiten die Kinder im Unterricht, zum Mittagessen und auf Klassenfahrten. Sie betreuen die Kinder bei den Hausaufgaben, sind an Elternabenden präsent und ein Ansprechpartner für die Eltern.

Ferienbetreuung

Bildung, Betreuung und Förderung findet bei uns ganzjährig statt. Unser Erzieher*innen-Team bietet den Kindern ein vielfältiges gruppen- und altersübergreifendes Ferienprogramm. Von Spiel-, Kreativ- und Bewegungsangeboten auf dem Schulgelände bis zu spannenden Ausflügen und Entdeckungstouren durch Berlin, sowie Fahrten ins "Grüne" ist für jeden etwas dabei.