Lesepaten

Viele Klassen unserer Schule haben Lesepaten. Das sind ehrenamtliche Helfer, die einmal wöchentlich in die Schule kommen und Kinder beim Lesenlernen unterstützen. Dabei schenken sie ihnen ihre ungeteilte, liebevolle Aufmerksamkeit.

Während der regulären Unterrichtszeit setzen sie sich mit einzelnen Kindern oder kleinen Schülergruppen zusammen. Sie lassen sich vorlesen oder lesen selbst vor.

Die Lesepaten stellen sich dabei ganz auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder ein. So können schwierige Dinge - wie lange Wörter, die richtige Betonung oder die Beachtung von Punkten und Kommata - ganz in Ruhe geübt werden.

Inhalt, Art und Weise sowie Umfang der Leseförderung werden mit den jeweiligen Lehrkräften abgesprochen.

Über die Jahre entstehen oft enge Verbindungen zwischen den Lesepaten und ihren Klassen. Häufig kennen sie die Schüler vom ersten Jahrgang an und begleiten sie bis zum Ende der Grundschulzeit. Gerne werden sie zu Ausflügen, Festen oder der Zeugnisausgabe eingeladen.

Wir sind sehr froh, dieses Angebot des VBKI (Verein Bürgernetzwerk Bildung) nutzen zu können und danken allen unseren Lesepatinnen und Lesepaten an dieser Stelle für ihre wunderbare Arbeit!